Donnerstag, 13. Oktober 2011

Spannende Wochen | Herkese merhaba

Hallo zusammen,

so langsam neigt sich die Länderspielpause ihrem Ende entgegen, bereits am Samstag müssen wir wieder in Kayseri antreten. Höchste Zeit also, mich mal wieder mit ein paar persönlichen Worten direkt an euch zu wenden. Der Spielbetrieb in der Türkei hat zwar geruht – aber bei mir persönlich ging es im Vorfeld der Partie zwischen der Türkei und Deutschland trotzdem ziemlich rund.

Ich habe einige Interviews in meiner alten Heimat gegeben. Ich wurde über den türkischen Fußball gefragt, über das Leben in Istanbul – und immer wieder auch, ob ich meinen Wechsel zu Besiktas bereut hätte. Meine Antwort war jedes Mal die Gleiche und aus voller Überzeugung: „Noch keine Sekunde“. Im Gegenteil. Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl – und wir entdecken noch immer fast täglich eine neue Facette an Istanbul.

In den nächsten Tagen wird jedoch nicht allzu viel Zeit für Streifzüge durch die Stadt sein. Unser Spielplan ist aufgrund des verschobenen Ligastarts, nun ja, eher straff. Wir müssen alle drei, vier Tage ran, zum Durchatmen bleibt kaum Zeit. Zum Glück haben wir einen sehr gut besetzten Kader, der wird bei diesem Mammutprogramm nötig sein.

Zumal wir einiges vorhaben. In der Liga ist es immer der Anspruch von Besiktas, um den Titel mitzuspielen. Das sind wir unseren Fans auch schuldig. Und es sieht es ja ganz gut aus. Wir haben zehn Punkte aus fünf Spielen geholt und nur drei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Fenerbahce. Das war phasenweise ganz okay - aber wir wissen, dass wir noch konstanter spielen müssen.

Das gilt auch für die Europa League, wo wir die vielleicht schwerste uns ausgeglichenste aller Gruppen erwischt haben. Und ganz ehrlich: Die Niederlage bei Stoke City ärgert mich noch immer, weil sie so unnötig war. Wir waren an diesem Abend ganz sicher nicht die schlechtere Mannschaft. Jetzt sollten wir schauen, dass wir international zukünftig nicht nur Lob, sondern auch drei Punkte bekommen. Aber da bin ich ganz zuversichtlich.

In diesem Sinne bis bald,

Euer Roberto


Herkese merhaba,

Milli maclar dolayisiyle lige verilen ara yavas yavas sonuna geliyor. Cumartesi günü Kayseride Kayserisporla maca cikacagiz. Bundan dolayi sizlerle düsüncelerimi paylasmak istedim. Türkiye ligi biraz duruldu ama yinede benim acimdan Türkiye Almanya maci daha heyecan vericiydi.

Almanyada yaptigim röportajlarda bana Türkiye futbolu ve istanbul hakkinda sorular yöneltildi ve her seferinde besiktasa transferimin benim icin bir pismanlik olup olmadigi soruldu. Benim cevabimda buna her seferinde bir saniye bile düsünmeden hayir oldu. Tam tersi ben ve ailem Türkiyede kendimizi cok mutlu hissediyoruz hergün istanbulun yeni yeni güzelliklerini kesfediyoruz. Önümüzdeki günlerde zamanimizin kisitli olmasindan dolayi istanbul gezilerine pek vaktimiz olmayacak.

Lige verilen aradan dolayi oyun planimiz kisa araliklarla mac yapmamiza neden oldugundan, her üc dört günde bir maca cikmamiz gerekiyor. Bu sebepten nefes almaya bile vaktimiz olmuyor. Sansimiza bu yogun tempoyu kaldirabilecek cok iyi bir kadroya sahibiz. Taraftarlarimiz icin her zaman ligi en iyi yerde bitirmek zorundayiz. Suanki konumumuza görede iyi yoldayiz. Oynadigimiz bes mactan on puan almayi basardik ve ligin birincisi Fenerbahce ile aramizda sadece üc puan fark var. Ama daha iyi olmamiz gerektigini biliyoruz bu oynayacagimiz Avrupa ligi icinde gecerli.

Bizim icin zor ve takimlarin esit güclere sahip oldugu bir grubun icindeyiz. Stoke Citye karsi aldigimiz malubiyet beni hala sinirlendiriyor cünkü hic geregi olmayan bir yenilgiydi. O aksam kimse bizim kötü takim oldugumuzu söyleyemez. Simdi önümüze bakarak uluslararasi alanda sadece övgü almayip, rakiplerimizi yenerek maclardan üc puanla ayrilmak zorundayiz.

En iyi dileklerimle

Roberto

Kommentare:

  1. uzunca süre şans bulamadıktan sonra şans verildiğinde harika oynaman takdir edilesi roberto, biz de snei çok seviyoruz. inönü'de görüşmek üzere.

    AntwortenLöschen
  2. başarılar hilbert. cumhurbaşkanı ernst'e selamlar.

    AntwortenLöschen
  3. hilbert , senin takım arkadaşları bilmez bir ara mail at da sana ülkemizin güzide yemekleri kaşarlı et döner dürüm, adana, urfa , iskender vs hepsinden en kralını yedirelim. yengeyi de alırsın hem uzun uzun beşiktaş'ı konuşuruz. sonrasında da ekrem dağ'ın dondurmacıya gideriz istiklal'deki. bi düşün bence.

    selamlar saygılar , seni seven selman.

    AntwortenLöschen
  4. Glück mit Ihrem neuen Blog Roberto, können Sie auch besuchen Sie unseren blog:)

    http://sanlibesiktas.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Roberto, hoffentlich wirst du wieder rechts hinten spielen(als rechter Verteidiger). Ich denke das ist der richtige Platz fur dich. Du bist ein ausgezeichneter Athlet, abaer rechts voran kansst du diese Eigenschaft nicht verwenden. Beispiel: In Ankara gegen Gencler hast du an der 90sten Minute 60 Meter Sprint gelaufen, Tor gemacht, und dann noch eın 50 Meter gelaufen zu der Tribüne. Dabei hast du auch über die Werbung-barriere gesprungen! Ich wünsche alles Gute für dich und für unsere Mannschaft. /Mete

    AntwortenLöschen